Schulnachricht

Ein lehrreicher Vormittag im Wald


Am Mittwoch, den 12. Juni machte sich die Klasse 3b auf in den Wald. Dort wurden sie bereits von einer Försterin und einem Förster der Waldbox Heidenheim erwartet. Los ging es mit einem Kennenlernspiel und einem kurzen Brainstorming, was die Kinder bereits zum Thema Wald wussten. Im Anschluss suchte die Klasse 3b Holztiere im Wald, was gar nicht so einfach war, da sie sehr gut versteckt waren. So lernten die Kinder bereits einige aufschlussreiche Dinge zu den heimischen Waldtieren. Danach war Fingerspitzengefühl gefragt, denn nun sollten immer zwei Kinder gemeinsam eine Holzscheibe von einem dünnen Baumstamm absägen. Dabei kamen einige ziemlich ins Schwitzen. Nach getaner Arbeit durfte sich jedes Kind eine Tierform aussuchen, die auf die Holzscheibe gebrannt werden sollte. Hierfür wurden Brandeisen über einem offenen Lagerfeuer erhitzt und auf die Holzscheibe gedrückt. Zuletzt durften die Kinder der Klasse 3b noch Tierfelle und Knochen in einer Box erfühlen. Das wird wohl so schnell niemand vergessen! Leider geht auch ein toller Vormittag irgendwann zu Ende und mit neuem Wissen und vielleicht auch mit ein paar Blasen an den Füßen kehrte die Klasse 3b zufrieden zur Schule zurück.

Zeichnung von Vladlen, Klasse 3b


  • Friedrich-List-Straße 4
  • 89537 Giengen an der Brenz
  • 07322 9631-0