Logo der Lina
Hähnle
Schule in Giengen an der Brenz
Rabe Bastelarbeit

Bei Fragen


Saskia Seipp
0176/ 42 21 33 04
schulsozialarbeit_lhs@web.de

Schulsozialarbeit

Schwierige Wege gemeinsam gehen…


Warum Schulsozialarbeit?

Der Schulalltag ist für viele Kinder meist gefüllt aus positiven Erlebnissen, spannenden neuen Dingen, Kontakt zu Mitschülern, Anerkennung durch Eltern und Lehrkräfte.

Manchmal jedoch ist der Schullalltag für die Beteiligten auch geprägt durch Herausforderungen, Konflikte, anspruchsvolle Aufgaben und/ oder Sorge. Hier kann Schulsozialarbeit durch Unterstützung und Begleitung Hilfestellung leisten. Gemeinsam wird ein Weg zur Bewältigung von Angelegenheiten gesucht, sich Zeit genommen für das Besprechen und Zuhören.

Hierbei ist Schulsozialarbeit vertraulich, neutral und bewertet nicht.
Schulsozialarbeit sieht sich als Qualitätsmerkmal an Schulen und bietet Hilfestellung direkt vor Ort.

Schulsozialarbeit fördert und unterstützt die Entwicklung der Schüler durch Verantwortungsübernahme und Hilfestellung bei der Entwicklung von Konfliktlösungsstrategien und sozialen Kompetenzen.

Schulsozialarbeit ist lösungsorientiert und baut auf Stärken und Ressourcen. Dabei steht nicht das Problem, sondern die positive Bewältigung dessen im Vordergrund.

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit vor Ort

Bergschule: mittwochs vormittags im Raum I/11
Lina-Hähnle-Schule: montags vormittags, mittwochs nachmittags und donnerstags ganztags im Raum 17

Träger der Schulsozialarbeit

Stadt Giengen an der Brenz
Amt für Bildung und Soziales
Marktstraße 11
89537 Giengen an der Brenz

  • Friedrich-List-Straße 4
  • 89537 Giengen an der Brenz
  • 07322 9631-0